Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Verständnis gefragt: Psychisch erkrankte Mitarbeiter bei der Wiedereingliederung begleiten


Autor/in:

Riegel, Björn; Tewes, Eva


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

BPUVZ - Zeitschrift für betriebliche Prävention und Unfallversicherung, 2012, 124. Jahrgang (Heft 1), Seite 14-17, Berlin: Erich Schmidt, ISSN: 2193-3294


Jahr:

2012



Abstract:


In zahlreichen Unternehmen quer durch alle Branchen wird beklagt, dass die Anzahl psychisch belasteter und erkrankter Menschen zunimmt. Dies zieht finanzielle und organisatorische Folgen nach sich, die immer mehr Firmen zu einem Umdenken im Umgang mit psychisch erkrankten Mitarbeitern bewegt. Wiederherstellung und Sicherung der Arbeitskraft sind inzwischen zu wichtigen Zielen der Personalführung geworden.

Der Artikel erläutert in diesem Zusammenhang die Definitionen für psychische Erkrankungen. Er zeigt die Ursachen auf und gibt Hinweise auf die mögliche 'Stufenweise Wiedereingliederung', die in vielen Fällen zum Erfolg führt und es betroffenen Menschen ermöglicht, auch weiterhin eine Arbeit auszuüben.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Betriebliche Prävention (vormals BPUVZ, die BG)
Homepage: https://www.beprdigital.de/archiv.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0156/0048


Informationsstand: 13.02.2012

in Literatur blättern