Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Teilhaben und Teilsein - Bedeutung der Bedarfsermittlung für Klientinnen und Klienten


Autor/in:

Beuter, Friederike


Herausgeber/in:

Bundesverband Evangelische Behindertenhilfe e.V. (BEB)


Quelle:

Orientierung, 2019, Heft 2, Seite 6-8, Reutlingen: Grafische Werkstätte, ISSN: 0720-2172


Jahr:

2019



Abstract:


'Nichts über uns ohne uns!'. Diese Forderung aus der Selbsthilfebewegung im Nachgang zur Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention vor zehn (!) Jahren greift das Bundesteilhabegesetz (BTHG) auf. ICF-basiert werden zukünftig Bedarfe erhoben. Die daraus abgeleiteten Leistungen sollen geeignet sein, Teilhabe in der Gesellschaft zu ermöglichen.

Dabei bedarf es fachkundiger Unterstützung, ist sich Friederike Beuter, in Bethel mitverantwortlich für die Umsetzung des BTHG, sicher.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) | REHADAT-Recht




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Orientierung
Homepage: https://www.beb-orientierung.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0157/0102


Informationsstand: 15.08.2019

in Literatur blättern