Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Orientierungshilfe in einem komplexen Thema: Die Vielzahl von Angeboten, gesetzlichen Vorschriften und Kostenträgern erschwert den Zugang zur Hilfsmittelversorgung

Ein Überblick



Autor/in:

Winkelmann, Petra


Herausgeber/in:

Deutsche Vereinigung für Soziale Arbeit im Gesundheitswesen e.V. (DVSG)


Quelle:

FORUM sozialarbeit und gesundheit, 2013, Heft 4, Seite 35-37, Mainz: Eigenverlag, ISSN: 1434-9906


Jahr:

2013



Abstract:


In Deutschland leben mehr als zehn Millionen Menschen mit einer anerkannten Behinderung. Etwa 50 Prozent von ihnen benötigen Hilfsmittel, um selbstständig zu leben, zu lernen oder zu arbeiten. Auch ohne anerkannte Behinderung brauchen viele Menschen Hilfsmittel. Brillen, Hörgeräte oder Rollatoren gehören im höheren Alter fast selbstverständlich zum Alltag.

In Deutschland besteht gesetzlicher Anspruch auf Hilfsmittelversorgung. Der Beitrag gibt einen Überblick über Definition und Klassifikationen der Hilfsmittel sowie über die Rechtsprechung und Kostenträger.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


FORUM sozialarbeit + gesundheit
Homepage: https://dvsg.org/fachzeitschriften/forum-sozialarbeit-gesund...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0161/0014


Informationsstand: 24.10.2013

in Literatur blättern