Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Koordinierte Begleitung in Krisensituationen

Der Verein Pro Niere e.V. über seine Erfahrungen in der ambulanten psychosozialen Beratung für Dialysepatienten in Zusammenarbeit mit niedergelassenen Nephrologen



Autor/in:

Polle, Bettina


Herausgeber/in:

Deutsche Vereinigung für Soziale Arbeit im Gesundheitswesen e.V. (DVSG)


Quelle:

FORUM sozialarbeit und gesundheit, 2015, Heft 3, Seite 25-28, Mainz: Eigenverlag, ISSN: 1434-9906


Jahr:

2015



Abstract:


In der Behandlung chronisch nierenkranker Menschen, übernehmen Nephrologen, gerade durch die in der Regel notwendige zeitlich intensive und oft Jahrzehnte andauernde Behandlung von Dialysepatienten und deren Multimorbidität, häufig Hausarztfunktion und entwickeln eine enge Beziehung zu ihren Patienten.

Neben medizinischen Fragen werden Nephrologen häufig auch mit krankheitsbedingten psychischen und sozialen Belastungen ihrer Patienten konfrontiert. Dies führte 2003 in Stuttgart zur Gründung von Pro Niere e.V. durch niedergelassene Fachärzte. Mittlerweile beraten und begleiten zwei Diplom-Sozialarbeiterinnen des gemeinnützigen Vereins nierenkranke Patienten in vier Stuttgarter Nierenzentren in allen psycho-sozialen Fragen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


FORUM sozialarbeit + gesundheit
Homepage: https://dvsg.org/fachzeitschriften/forum-sozialarbeit-gesund...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0161/0017


Informationsstand: 11.08.2015

in Literatur blättern