Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Unverständnis, Vorurteile, Diskriminierung: Psychosoziale Auswirkungen seltener chronischer Krankheiten


Autor/in:

Tillmann, Carolin


Herausgeber/in:

Deutsche Vereinigung für Soziale Arbeit im Gesundheitswesen e.V. (DVSG)


Quelle:

FORUM sozialarbeit und gesundheit, 2017, Heft 4, Seite 11-15, Mainz: Eigenverlag, ISSN: 1434-9906


Jahr:

2017



Link(s):


Link zu dem Beitrag (PDF | 332 KB)


Abstract:


Der Beitrag stellt die Ergebnisse einer Studie vor, die sich mit Formen von Diskriminierung bei seltenen nicht-sichtbaren chronischen Krankheiten beschäftigt. Carolin Tillmann stellt in ihrem Beitrag fest, dass die Diskriminierung von Menschen mit nicht-sichtbaren Beeinträchtigungen sich in der verbeiteten Annahme begründet, Gesundheit sei ein ausschließlich auf individuelle Verhaltensweisen zurückzuführender Zustand, Krankheit entsprechend eine persönliche Fehlleistung. Desweiteren zeigt sie, dass die fehlende Sichtbarkeit von Krankheitssymptome sowie ihre Bekanntheit aus dem eigenen nicht-pathologischen Erleben zu Unverständnis und Benachteiligungen führen können.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


FORUM sozialarbeit + gesundheit
Homepage: https://dvsg.org/fachzeitschriften/forum-sozialarbeit-gesund...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0161/0031


Informationsstand: 21.11.2017

in Literatur blättern