Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Soziale Diagnosen und Klassifikationen der Sozialen Arbeit im Gesundheitswesen


Autor/in:

Fischer, Ramona


Herausgeber/in:

Deutsche Vereinigung für Soziale Arbeit im Gesundheitswesen e.V. (DVSG)


Quelle:

FORUM sozialarbeit und gesundheit, 2011, Heft 3, Seite 44, Mainz: Eigenverlag, ISSN: 1434-9906


Jahr:

2011



Abstract:


Die Autorin berichtet über den Fortbildungstag der LAG Baden-Württemberg und den dortigen Ablauf. Besonders eingegangen wurde dort auf die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF). Sie wurde dort nicht als Codierungskonzept, sondern als eine Idee der gemeinsamen Sprache innerhalb aller Berufsgruppen im Gesundheitswesen angesehen.

Der ICF liegt eine bio-psycho-soziale Sichtweise von Erkrankungen zugrunde und ist damit wie geschaffen für die soziale Arbeit. Je mehr auf die Kontextfaktoren geachtet wird, desto eher gelingt die Behandlung. Insgesamt lohnt es sich also, sich mit der ICF zu beschäftigen, Items für die Sozialarbeit zu finden und Kontextfaktoren zu formulieren.

Insgesamt ist es bei der Veranstaltung gut gelungen, Theorie und Praxis zu verbinden, denn beide kommen voneinander lernen und haben auch ein deutliches Interesse aneinander.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


FORUM sozialarbeit + gesundheit
Homepage: https://dvsg.org/fachzeitschriften/forum-sozialarbeit-gesund...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0161/8839


Informationsstand: 21.07.2011

in Literatur blättern