Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Auswirkungen von Hartz IV auf behinderte Menschen


Autor/in:

Vieweg, Barbara


Herausgeber/in:

Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. (ISL); ISL Landesverband Thüringen e.V.


Quelle:

Jur§Ass - Juristische Zeitschrift für Assistenz und Selbstbestimmung, 2005, Heft 1, Seite 18-19, Jena: Eigenverlag


Jahr:

2005



Abstract:


Hartz IV beziehungsweise die Sozialgesetzbücher II und XII (ehemaliges BSHG) setzen die Idee der Zusammenlegung von Arbeitslosen- und Sozialhilfe in die Praxis um. Dies geschieht auf dem Niveau und in der Systematik der Sozialhilfe.

Die Hartz IV genannte Reform betrifft Menschen, die vorher Arbeitslosenhilfe (jetzt ALG II nach SGB II) oder Sozialhilfe (Hilfe zum Lebensunterhalt nach den bisherigen BSHG, jetzt SGB II) bezogen haben. Darunter sind auch zahlreiche behinderte Menschen.

Der Artikel geht auf einige Auswirkungen von Hartz VI ein, die behinderte Menschen betreffen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Jur§Ass - Juristische Zeitschrift für Assistenz und Selbstbestimmung
Das Erscheinen der Zeitschrift wurde inzwischen eingestellt.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0162/0012


Informationsstand: 04.04.2005

in Literatur blättern