Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Bitte berühren - Für Blinde und Sehbehinderte sind Smartphones zu äußerst nützlichen Alltagshelfern geworden


Autor/in:

Klaus, Matthias


Herausgeber/in:

Pro Retina Deutschland e.V.


Quelle:

Retina aktuell, 2015, Ausgabe 136 (Heft 2), Seite 54-55, Aachen: Eigenverlag, ISSN: 1434-7075


Jahr:

2015



Abstract:


Der Autor befasst sich mit den Vorteilen, die Smartphones für Blinde und Sehbehinderte haben können. Er stellt fest, dass das in Smartphones integrierte GPS-Modul als Navigationshilfe für ihn eine Stütze im Alltag sei. Darüber hinaus unterstützt sein Smartphone ihn auch in weiteren alltäglichen Situationen, zum Beispiel durch den Barcode-Scanner oder durch die Farberkennungs-App beim Sortieren der Kleider. Dadurch müssen nicht mehr andere Menschen als Helfer in Anspruch genommen werden. Aber selbst wenn Hilfe erforderlich ist, helfe die App 'Be my Eyes'. Über Video werden durch die App hilfesuchende Blinde mit sehenden Freiwilligen verbunden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Smartphones | REHADAT-Hilfsmittel
Apps | REHADAT-Hilfsmittel




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Retina aktuell - Die Vereinszeitschrift
Homepage: https://www.pro-retina.de/oeffentlichkeit/zeitschrift

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0169/0032


Informationsstand: 18.06.2015

in Literatur blättern