Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufsbildung nach Bedarf - Frankfurter Verein für soziale Heimstätten e.V.


Autor/in:

Grotemeyer, Grid


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

KLARER KURS, 2014, 7. Jahrgang (Heft 1), Seite 6-11, Hamburg: 53 Grad NORD, ISSN: 1867-6693


Jahr:

2014



Abstract:


Der Berufsbildungsbereich des Frankfurter Verein für soziale Heimstätten e.V. (FV), einem Verein für Hilfen im Bereich psychischer Erkrankungen, ist bedarfsbezogen aufgebaut. Die Teilnehmer im Berufsbildungsbereichs (BBB) bestimmen selbst, wie viel BBB sie in der Werkstatt haben wollen. Sie arbeiten zusammen mit Meistern, Auszubildenden und Kollegen unter möglichst arbeitsmarktnahen Bedingungen.

Die Arbeitsangebote richten sich nach ihren Bedürfnissen und die Übergänge in andere Arbeitsbereiche, in Integrationsbetriebe, auf externe Arbeitsplätze oder in eine Ausbildung sind fließend. Der Frankfurter Verein hat eine intelligente Struktur im Sozialraum aufgebaut und verzahnt darin die Teilnehmer mit dem Hilfesystem. Dem Einzelnen stehen alle Entfaltungsmöglichkeiten offen. Zugleich offenbart sich hier das eigenständige Werkstattverständnis des Frankfurter Vereins, das sich viel enger als üblich am Arbeitsmarkt orientiert und die Sonderregelungen vermeidet.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


KLARER KURS - Magazin für berufliche Teilhabe
Homepage: https://www.53grad-nord.com/klarer_kurs.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0170/0065


Informationsstand: 25.06.2014

in Literatur blättern