Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Wir buchstabieren Teilhabe nicht nur inhaltlich, sondern auch methodisch

Forschungsprojekt LeiSA/Universität Leipzig



Autor/in:

Grotemeyer, Grid


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

KLARER KURS, 2016, 9. Jahrgang (Heft 1), Seite 10-13, Hamburg: 53 Grad NORD, ISSN: 1867-6693


Jahr:

2016



Abstract:


An der Universität Leipzig wird seit Herbst 2014 das Projekt 'Leichte Sprache im Arbeitsleben' (LeiSA) vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert. Dieses Projekt möchte herausfinden, ob der Einsatz von Materialien in Leichter Sprache die Selbstständigkeit von Menschen mit Lernschwierigkeiten am Arbeitsplatz, in Werkstätten und Integrationsfirmen verbessert, sie also befähigt, möglichst autonom zu arbeiten und sich selbst etwas erarbeiten zu können. Dafür forschen in diesem Projekt Menschen mit Lernschwierigkeiten zur Leichten Sprache und sind als Co-Forschende in den kompletten Forschungsprozess eingebunden. Dabei vermitteln sie den Wissenschaftlern einen Zugang zu ihrem Alltag und ihrer Wahrnehmung. Gleichzeitig werden die LeiSA-Mitarbeiter im Hinblick auf Probleme der Textverständlichkeit sensibilisiert.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Projekt LeiSA - Leichte Sprache im Arbeitsleben




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


KLARER KURS - Magazin für berufliche Teilhabe
Homepage: https://www.53grad-nord.com/klarer_kurs.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0170/0107


Informationsstand: 14.07.2016

in Literatur blättern