Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Frauenbeauftragte im BTHG: Gut gedacht - schlecht gemacht


Autor/in:

Grotemeyer, Grid


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

KLARER KURS, 2017, 10. Jahrgang (Heft 3), Seite 6-9, Hamburg: 53 Grad NORD, ISSN: 1867-6693


Jahr:

2017



Abstract:


Die sechs Frauenbeauftragten der Hannoversche Werkstätten gem. GmbH beraten Frauen mit Behinderungen auf Augenhöhe. Das Konzept basiert auf dem Peer-Ansatz. Sie machen auf Probleme und Bedürfnisse weiblicher WfbM-Beschäftigter aufmerksam und sind zugleich Vorbilder. Mit der Aufnahme der Frauenbeauftragten ins Bundesteilhabegesetz besteht jetzt ein Rechtsanspruch. Das BTHG lässt nach der Wahl aber nur noch eine Frauenbeauftragte zu.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


KLARER KURS - Magazin für berufliche Teilhabe
Homepage: https://www.53grad-nord.com/klarer_kurs.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0170/0153


Informationsstand: 12.12.2017

in Literatur blättern