Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Entwurf des BTHG: Weg zurück zur minimalen Teilhabe

Einschränkungen bei Leistungsberechtigten und dem Leistungskatalog



Autor/in:

Fuchs, Harry


Herausgeber/in:

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)


Quelle:

Soziale Sicherheit, 2016, 65. Jahrgang (Heft 7), Seite 272-279, Frankfurt am Main: AiB, ISSN: 0490-1630


Jahr:

2016



Abstract:


Der Autor erläutert in seinem Bericht die Kernziele des geplanten Bundesteilhabegesetzes (BTHG), welche laut dem Regierungsentwurf mehr Selbstbestimmung und umfangreichere Teilhabe für Menschen mit Behinderungen sicherstellen sowie in Zukunft staatliche Leistungen 'wie aus einer Hand' gewähren sollen.

Auch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) spreche von einem 'wichtigen Meilenstein' für die Behindertenpolitik. So rechnet es vor, dass 16,8 Mio. Menschen mit (drohenden) Behinderungen und 7,5 Mio. Schwerbehinderte von dem neuen Gesetz profitieren würden. Unter dieser Anzahl seien rund 700.000 Menschen, die Ende 2014 Leistungen der Eingliederungshilfe erhielten.

Der Autor ist jedoch der Auffassung, dass der tatsächliche Kreis der Leistungsberechtigten viel eingeschränkter sei und es auch Abstriche bei den Leistungen gäbe.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Weitere Beiträge zu 'Entwurf des BTHG'




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Soziale Sicherheit - Zeitschrift für Arbeit und Soziales
Homepage: https://www.bund-verlag.de/zeitschriften/soziale-sicherheit/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0172/0031x04


Informationsstand: 12.12.2016

in Literatur blättern