Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Todbringende Berufskrankheiten: Sozialpolitische Problematik bei der medizinischen Begutachtung

Teil 1



Autor/in:

Woitowitz, Hans-Joachim; Heilmann, Joachim; Baur, Xaver


Herausgeber/in:

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)


Quelle:

Soziale Sicherheit, 2016, 65. Jahrgang (Heft 10-11), Seite 409-413, Frankfurt am Main: AiB, ISSN: 0490-1630


Jahr:

2016



Abstract:


Die medizinische Begutachtung und Anerkennung von Berufskrankheiten zählt zu einer besonderen Aufgabe der gesetzlichen Unfallversicherung. Die Frage, wann eine Berufskrankheit vorliegt, ist mit den derzeitigen Methoden nur schwer zu beantworten. Denn es muss nachgewiesen werden, dass die Ursache für die Erkrankung tatsächlich in beruflichen Belastungen liegt, sodass für die Anerkennung das Kausalitätsprinzip gilt. Noch schwerer fällt vielfach der Nachweis für todbringende Berufskrebserkrankungen aufgrund der mit bis zu 50-jährigen Latenzzeiten.

Im ersten Teil des Beitrags wird die sozialpolitische Problematik bei der medizinischen Begutachtung solcher beruflich bedingten Erkrankungen näher betrachtet.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Weitere Beiträge der Artikel-Serie




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Soziale Sicherheit - Zeitschrift für Arbeit und Soziales
Homepage: https://www.bund-verlag.de/zeitschriften/soziale-sicherheit/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0172/0086X01


Informationsstand: 04.01.2017

in Literatur blättern