Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Raus aus der Opferrolle: Frauen mit Behinderung werden häufig Opfer von Gewalt


Autor/in:

Zimmermann, Verena


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

RehaTreff, 2014, 14. Jahrgang (Ausgabe 3), Seite 44-46, Ettlingen: AWS Medienverlag GmbH


Jahr:

2014



Abstract:


Gewalt ist für viele Frauen mit Behinderung alltäglicher Bestandteil ihres Lebens. Dies bestätigte bereits im Jahr 2012 die Studie 'Lebenssituation und Belastung von Frauen mit Behinderung in Deutschland', die die Universität Bielefeld im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend erstellt hat.

Die Ergebnisse belegten, was Fachleute aus der Anti-Gewalt- und Behindertenarbeit schon seit vielen Jahren befürchten: Frauen und Mädchen mit Behinderung werden deutlich häufiger Opfer von Gewalt als nichtbehinderte Frauen. Die Beteiligten nahmen die Politik in die Pflicht und forderten Lösungen. Doch was hat sich seitdem getan? Welche Erfolge feiert die Anti-Gewalt-Arbeit?


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Magazin RehaTreff
Homepage: http://rehatreff.de/rehatreff

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0173/0048


Informationsstand: 13.10.2014

in Literatur blättern