Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Neuer Therapieansatz: Bringt Hybrid Assistive Limb (HAL) Querschnittgelähmte wieder auf die Beine?


Autor/in:

Pohl, Werner


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

RehaTreff, 2016, 16. Jahrgang (Heft 1), Seite 16-18, Ettlingen: AWS Medienverlag GmbH


Jahr:

2016



Link(s):


Ganzen Text lesen (HTML)


Abstract:


In Bochum wird Hybrid Assistive Limb (HAL) im Zentrum für Neurorobotales Bewegungstraining erstmals außerhalb Japans in der Arbeit mit querschnittgelähmten Menschen eingesetzt. Anders als bei anderen Exoskeletten ist erklärtes Ziel der Therapie mit dem Gerät, Querschnittgelähmte wieder bis hin zu selbstständigem Laufen zu mobilisieren. Ähnlich anderen eingesetzten Exoskeletten ist auch HAL ein elektromotorisch betriebenes Außenskelett, das an Hüften und Beinen seines Trägers befestigt wird, und (inkomplett) gelähmte Menschen beim aufrechten Gang unterstützt.

Aber in einem wesentlichen Punkt unterscheidet sich der Roboteranzug von den Produkten anderen Anbieter: während bei den früheren Modellen das Gangbild von einem Computer generiert und über Lage- und Bewegungssensoren mit dem Probanden koordiniert wird, kommen die Impulse, die HAL zur Bewegung animieren, vom Probanden selbst.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Magazin RehaTreff
Homepage: http://rehatreff.de/rehatreff

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0173/0071


Informationsstand: 03.05.2016

in Literatur blättern