Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Recht: Handbike für alle?


Autor/in:

Reiche, Thomas


Herausgeber/in:

hw-studio weber


Quelle:

RehaTreff, 2017, 17. Jahrgang (Ausgabe 3), Seite 34-36, Leimersheim: hw-studio weber, ISSN: 2510-117X


Jahr:

2017



Abstract:


Lange Zeit galt es als feste und gesicherte Rechtsprechung, dass erwachsene Rollstuhlfahrer gegenüber der Gesetzlichen Krankenversicherung keinen Anspruch auf Ausstattung mit einem Handbike haben. Dies gilt für komplett manuell betriebene, sowie auch für (teilweise) elektrisch betriebene Rollstuhl-Zuggeräte.

Der Autor führt verschiedene Gerichtsurteile an, bei denen die gesetzliche Krankenkasse dazu verurteilt wurde, die Kosten für ein E-Handbike zu übernehmen. Dabei ging es beispielsweise darum, die gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft zu gewährleisten.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Produkte: Handbikes




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Magazin RehaTreff
Homepage: http://rehatreff.de/rehatreff

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0173/0088


Informationsstand: 07.12.2017

in Literatur blättern