Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Barrierefreie Telefonie durch induktive Telefonhörerkapseln

Gesetzgebung in den USA und Stand in Deutschland



Autor/in:

Römer, Markus


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Spektrum Hören, 2013, 33. Jahrgang (Ausgabe 5), Seite 42-44, Heidelberg: Median, ISSN: 0947-7748


Jahr:

2013



Link(s):


Ganzen Text lesen (HTML)


Abstract:


In den USA gibt es eine gesetzliche Regelung, die den barrierefreien Gebrauch von Telefonen für Hörgeräteträger sicherstellt, den 'Hearing Aid Compatibility Act'. Hersteller, die ihre Telefone in den USA verkaufen wollen, sind dazu verpflichtet, diese mit induktiven Hörspulen auszustatten. Dies erleichtert Personen mit Hörsystemen die Nutzung. Eine vergleichbare Gesetzgebung gibt es in Deutschland nicht. Ob induktive Spulen in Telefonen eingebaut sind, ist hierzulande - wohl auch deswegen - oft unbekannt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


SPEKTRUM HÖREN - Das Magazin für Schwerhörigkeit
Homepage: https://www.spektrum-hoeren.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0176/0030


Informationsstand: 19.05.2016

in Literatur blättern