Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Prioritär und ohne Finanzierungsvorbehalt - das Bundesleistungsgesetz kommt


Autor/in:

Böttges, Norbert


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Spektrum Hören, 2014, 34. Jahrgang (Ausgabe 2), Seite 38-41, Heidelberg: Median, ISSN: 0947-7748


Jahr:

2014



Abstract:


Manchen haben die Koalitionsverhandlungen viel zu lange gedauert. Vielleicht aber wollte gut Ding Weile haben. Der Autor fragt an dieser Stelle: Was bringt der neue Koalitionsvertrag der frisch gebackenen Regierung Neues für die Menschen mit Hörbeeinträchtigung? Und da fällt schon etwas Besonderes ins Auge: Die Verabschiedung eines 'Bundesleistungsgesetzes' (an anderer Stelle auch 'Bundesteilhabegesetz' genannt) ist fester Bestandteil des Arbeitsprogramms der Großen Koalition für die kommende Legislaturperiode.

Wie ernst es die Koalition damit meint, ist daran zu erkennen, dass dieses Gesetz unter den 'prioritären Maßnahmen' des Vertrages steht. Das bedeutet: Für die Realisierung dieses Vorhabens gibt es ausdrücklich keinen 'Finanzierungsvorbehalt'. Das Gesetz kann ein großer Schritt nach vorne für Menschen mit Behinderung werden. Dabei ist den meisten vermutlich noch gar nicht bekannt, worum es bei dem Bundesleistungsgesetz eigentlich geht. Der Autor stellt die Absicht und erkennbare Inhalte dieses Vorhabens dar.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


SPEKTRUM HÖREN - Das Magazin für Schwerhörigkeit
Homepage: https://www.spektrum-hoeren.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0176/0040


Informationsstand: 02.04.2014

in Literatur blättern