Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Das Hörvermögen spielt für die Fahreignung keine Rolle!


Autor/in:

Fehr, Sebastian


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Spektrum Hören, 2018, 38. Jahrgang (Ausgabe 6), Seite 58-59, Heidelberg: Median, ISSN: 0947-7748


Jahr:

2018



Abstract:


Ein Thema, welches die meisten Menschen mindestens einmal im Leben intensiv beschäftigt, ist der Führerscheinerwerb. Doch während gut hörende Menschen sich meist nur Gedanken über ihr erstes künftiges Auto machen müssen, stellt sich für Personen mit Hörbeeinträchtigung oft eine Grundsatzfrage: Darf ich mit einem Hördefizit überhaupt einen Führerschein erwerben?

Um diese und weitere Fragen rund um Fahreignung und Hörvermögen aufzuklären, befragte der Autor Oberarzt Dr. Frank Waldfahrer von der Hals-Nasen-Ohren-Klinik, Kopf- und Halschirurgie Universitätsklinikum Erlangen, der dort auch für die verkehrsmedizinischen Begutachtungen zuständig ist.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


SPEKTRUM HÖREN - Das Magazin für Schwerhörigkeit
Homepage: https://www.spektrum-hoeren.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0176/0131


Informationsstand: 17.01.2019

in Literatur blättern