Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Gehörlose und Schwerhörige in der beruflichen Bewährung


Autor/in:

Weber, H.


Herausgeber/in:

Berufsverband Deutscher Hörgeschädigtenpädagogen (BDH)


Quelle:

HörgeschädigtenPädagogik, 1983, Beiheft, 37. Jahrgang (Heft 12), Heidelberg: Median, ISSN: 0342-4898


Jahr:

1983



Abstract:


Untersuchungseinheit:

72 Gehörlose; 82 Schwerhörige; 24 Vorgesetzte von Hörgeschädigten; 12 Fachleute, die sich hauptamtlich mit den Problemen der Gehörlosen und Schwerhörigen befassen.

Untersuchungsmethode:

Umfrage mit Erhebungsbogen (Fragebogen)

Art der Daten:

Forschungsdaten, Daten des Bundesamtes für Statistik

Auswertungsmethode:
Häufigkeitszählungen

Tabellen:

Häufigkeitstabellen

Abstract:

Nach den Ergebnissen dieser Studie sind die Hörgeschädigten überdurchschnittlich gut qualifizierte Berufsleute. Ein 'mittelmäßig' in ihrer Selbsteinschätzung sowie ein 'oft unzufrieden' existieren (Letzteres auch von ihren Vorgesetzten) nicht. Hörgeschädigte mit einer guten Ausbildung sind mindestens ebenso leistungsfähig wie Nichtbehinderte, sie werden während der Rezession deswegen auch direkt keineswegs stärker von Entlassungen bedroht als jene.

Das heißt aber überhaupt nicht, dass sie es leichter haben, im Gegenteil:
- Sie müssen stets aufs neue beweisen, dass sie bedeutend mehr zu leisten vermögen, als man ihnen allgemein zutraut.
- Sie müssen ihre Leistungsfähigkeit viel mühsamer erarbeiten.
- Weil man ihre Gebrechen nicht ansieht, wird es zuwenig bewusst und vor allem nicht mit allen Konsequenzen berücksichtigt.

Wirtschaftlichen Schwierigkeiten muss mit einer maximalen Rationalisierung begegnet werden, das heißt weniger Zeit für Erklärungen haben, nicht mehr genügend Zeit finden, den Hörgeschädigten ins Team einzubeziehen. Er kann in dieser Phase Hemmschuh sein, auch wenn er selbst die verlorene Zeit bei der Arbeitsauführung wieder aufholt.

[Aus: Autorenreferat]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Menschen mit Hörbehinderung am Arbeitsplatz | REHADAT-Gute Praxis
Gehörlose Menschen am Arbeitsplatz | REHADAT-Gute Praxis




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


HörgeschädigtenPädagogik
Homepage: https://median-verlag.de/index.php?page=shop.product_details...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0177/0006


Informationsstand: 08.03.1991

in Literatur blättern