Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Betriebliche Berufsausbildung behinderter Jugendlicher

Erste Daten einer Untersuchung des Bundesinstituts für Berufsbildungsforschung



Autor/in:

Böll, G.; Kloas, Peter-Werner; Wiederhold-Fritz, Susanne


Herausgeber/in:

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)


Quelle:

Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis (BWP), 1983, 12. Jahrgang (Heft 1), Seite 1-7, Bielefeld: Bertelsmann, ISSN: 0341-4515


Jahr:

1983



Abstract:


Untersuchungseinheit:

Alle Betriebe der Bundesrepublik, die Behinderte ausbilden, Rücklaufquote: 38 Prozent, in absoluten Zahlen 1.820

Untersuchungsmethode:

Schriftliche Befragung

Auswertungsmethode:

Randverteilungen, Häufigkeiten

Tabellen:

Häufigkeitstabellen

Im Rahmen zweier Forschungsvorhaben des Bundesinstituts wurden im Frühjahr 1981 Betriebe über die Berufsausbildung behinderter Jugendlicher befragt, um eine vertiefende Nachfolgeuntersuchung zu den Kosten der Berufsausbildung Behinderter vorzubereiten. Die wichtigsten Ergebnisse sind in diesem Bericht zusammengefasst. Sie erlauben erstmals Strukturaussagen zur betrieblichen Ausbildung Behinderter in der Bundesrepublik Deutschland, zum Beispiel den Personengruppen, den Ausbildungsberufen und -bereichen


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis (BWP)
Homepage: https://www.bibb.de/de/16153.php

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0179/0013


Informationsstand: 27.03.1991

in Literatur blättern