Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Wiedereingliederung durch organisierten Suchprozess - BEM

Anmerkung zu Arbeitsgericht Berlin vom 16.10.2015, Aktenzeichen 28 Ca 9065/15



Autor/in:

Kohte, Wolfhard


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

RP Reha, 2016, 3. Jahrgang (Heft 2), Seite 58-62, Halle (Saale): Universitätsverlag Halle-Wittenberg, ISSN: 2366-7877


Jahr:

2016



Abstract:


In dem Beitrag erläutert der Autor eine Entscheidung des Arbeitsgerichts (ArbG) Berlin vom 16.10.2015, Aktenzeichen 28 Ca 9065/15. Ein arbeitsunfähiger Arbeitnehmer hatte geklagt. Sein Arbeitgeber habe ihn aus dem Grund gekündigt, dass eine Rückkehr von ihm nach seiner Erkrankung nicht erfolgen könne bzw. dass unzumutbare Fehlzeiten auftreten würden. Des Weiteren bestünde auch die Möglichkeit einer leidensgerechten Beschäftigung nicht. Das ArbG Berlin erklärte die Kündigung für unwirksam, da das Betriebliche Eingliederungsmanagement nicht berücksichtigt worden sei.

Auch der Autor pflichtet dieser Entscheidung bei. Er geht in seiner Anmerkung besonders auf die in der Rechtsprechung herausgearbeiteten Fallgruppen ein, in denen Kündigungen bei Arbeitsunfähigkeit gerechtfertigt sein können, da die Kündigung in diesen Fällen das letzte Mittel darstelle. Außerdem wird durch das Urteil deutlich, dass die pauschale Aussage des Arbeitgebers, dass der Arbeitnehmer nie wieder vollwertig einsetzbar sei, eine soziale Rechtfertigung nicht ersetzen kann.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Urteil mit Aktenzeichen 28 Ca 9065/15 Betriebliches Eingliederungsmanagement - Wiedereingliederung durch organisierten Suchprozess




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


RP Reha - Recht und Praxis der Rehabilitation
Homepage: https://uvhw.de/rp-reha.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0184/0050


Informationsstand: 11.11.2016

in Literatur blättern