Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Praxisbeispielen blättern

  • Beispiel

Angaben zum Praxisbeispiel

Arbeitsplatzgestaltung für einen Lehrer mit einer starken Sehbehinderung

Arbeitgeber:

Der Arbeitgeber eine Bezirksregierung bzw. ein Gymnasium.

Behinderung und Funktionseinschränkung des Mitarbeiters:

Der Mann hat eine angeborene starke Sehbehinderung mit einer Restsehfähigkeit von 10% auf dem linken und 1% auf dem rechten Auge. Der schärfste Punkt des Sehens besteht bei einem Abstand von 20 cm zum Leseobjekt. Behinderungsbedingt müssen optische Informationen zur Wahrnehmung vergrößert und kontrastreich dargestellt werden. Der GdB (Grad der Behinderung) beträgt 90. Ihr Schwerbehindertenausweis beinhaltet die Merkzeichen G, B und RF.

Ausbildung und Beruf:

Der Mann ist Lehrer bzw. Studienrat und unterrichtet die Fächer Englisch sowie Geographie an dem Gymnasium.

Arbeitsplatz und Arbeitsaufgabe (Istzustand):

Zum Unterrichten und für Verwaltungstätigkeiten (Konferenzen usw.) muss der Studienrat Unterrichtsmaterialien (z. B. Arbeitsblätter) für die Schüler bzw. seine Fächer vorbereiten. Mit den derzeitig vorhandenen sowie stark veralteten Geräten ist dies jedoch nur sehr eingeschränkt möglich und mit erheblich mehr Zeitaufwand verbunden. Außerdem kann er die Schüler beispielsweise nicht genau bei der Ausführung von Arbeitsaufgaben und dem Schreiben von Klassenarbeiten an ihren Plätzen beobachten.

Arbeitsplatz und Arbeitsaufgabe (Sollzustand):

Durch den Einsatz eines Laptops mit einem großen Display, einer Vergrößerungssoftware mit Sprachausgabe und eines Flachbettscanners mit einer Texterkennungssoftware kann der Lehrer die Unterrichtsmaterialien zu Hause vorbereiten und in den Unterricht mitnehmen. Die Unterrichtsmaterialien können ausgedruckt und in Papierformat an die Schüler verteilt oder die entsprechenden Inhalte per Laptop und Beamer auf eine weiße Wand in der Klasse projiziert werden. Über eine Sprachsteuerung und -erkennung kann das Laptop alternativ durch Sprache bedient und Texte eingeben werden. Die Sprachausgabe ermöglicht zusätzlich das Vorlesen längerer Texte in Englisch oder Deutsch.
Zur Beobachtung der Schüler und für einen besseren Überblick im Klassenraum wird eine Raum- bzw. Tafelkamera mit Autofocus und Schwenk-Neigekopf eingesetzt, die an einem Großbildschirm angeschlossen ist. Die Kontrolle der schriftlich von den Schülern angefertigten Arbeiten im Unterricht erfolgt mit einem mobilen Bildschirmlesegerät, das an das Laptop angeschlossen wird und auch zu Hause zur Unterrichtsvorbereitung und Überprüfung der Klassenarbeiten eingesetzt werden kann.
Die Hilfsmittel werden in der Schule auf einem Transportwagen bzw. Medienwagen in einem abschließbaren Schrank aufbewahrt und vom Lehrer mit Hilfe des Transportwagens zum Unterrichtsraum geschoben. Die Anlage ist mobil und auch geeignet für die Teilnahme an Konferenzen und Fortbildungen.

Eingesetzte Hilfsmittel - Anzeigen der Produkte:


Förderung und Mitwirkung:

Die Arbeitsgestaltung wurde vom Integrationsamt gefördert. Die Beratung erfolgte durch den Ingenieur-Fachdienst des Integrationsamtes - dem sog. Technischen Beratungsdienst.
In REHADAT finden Sie auch die Adressen und Tel.- Nummern der Integrationsämter.



Schlagworte und weitere Informationen

  • Arbeitgeber /
  • Arbeitnehmer /
  • Arbeitsaufgabe /
  • Arbeitsmittel /
  • Arbeitsorganisation /
  • Arbeitsplatzgestaltung /
  • Auge /
  • Ausgabegerät /
  • Beamer /
  • berufliche Rehabilitation /
  • Bildschirm /
  • Bildschirmarbeit /
  • Bildschirmlesegerät /
  • Bildung /
  • Büroarbeit /
  • Computer /
  • EASTIN /
  • Eingabegerät /
  • Erwerbstätigkeit /
  • Großbildschirm /
  • Großschrift /
  • Hilfsmittel /
  • Hilfsmittelportal /
  • Informationsaufnahme /
  • Integrationsamt /
  • Kamera /
  • Kameralesegerät /
  • Laptop /
  • Lehrer /
  • Lesegerät /
  • Medienwagen /
  • Mobilität /
  • Öffentlicher Dienst /
  • Organisation /
  • Portal Gute Praxis / Arbeitsplatzgestaltung /
  • Scanner /
  • Schreibarbeit /
  • Schrift /
  • Schriftvergrößerung /
  • Schule /
  • Sehbehinderung /
  • Sehen /
  • Sinnesbehinderung /
  • Software /
  • Sprachausgabe /
  • Spracherkennung /
  • Sprachsteuerung /
  • Studium /
  • Talentplus /
  • technische Beratung /
  • Teilhabe /
  • Teilhabe am Arbeitsleben /
  • Texterkennung /
  • Texterkennungssoftware /
  • Textverarbeitung /
  • Transport /
  • Transportgerät /
  • Transporthilfe /
  • Transportwagen /
  • Unterricht /
  • Unterrichtsvorbereitung /
  • Vergrößerung /
  • Vergrößerungssoftware /
  • Vollzeitarbeit

  • ERGOS - Sehen /
  • IMBA - Arbeitszeit /
  • IMBA - Sehen


Referenznummer:

Pb/110678



Informationsstand: 04.06.2018