Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Praxisbeispielen blättern

  • Beispiel

Angaben zum Praxisbeispiel

Arbeitsplatz einer gehörlosen Schneiderin in einem Modeatelier

Arbeitgeber:

Der Arbeitgeber ist eine Modedesignerin mit einem kleinen Modeatelier. Die Designerin beschäftigt eine gehörlose Mitarbeiterin.

Behinderung und Funktionseinschränkung:

Die Frau ist gehörlos. Sie ist fähig zu sprechen. Hörbare Informationen müssen aber so verändert werden, dass sie von der Frau optisch oder taktil wahrgenommen werden können.

Ausbildung und Beruf:

Die Frau ist von Beruf Schneiderin und wurde als solche von ihrer jetzigen Arbeitgeberin eingestellt. In REHADAT finden Sie auch Informationen zu Ausbildungseinrichtungen für gehörlose Menschen.

Arbeitsplatz und Arbeitsaufgabe:

Die gehörlose Schneiderin arbeitet für eine Modedesignerin, die Kostüme entwirft. Diese Entwürfe werden von der Schneiderin handwerklich an der Nähmaschine usw. umgesetzt ( Bild 1-2). Täglich kommt es bei der Arbeit auf genaue Absprachen an. Um mit ihrer Mitarbeiterin besser kommunizieren zu können, belegte die Modedesignerin einen Kursus in Gebärdensprache. Außerdem wurde ein PC angeschafft, damit die Mitarbeiterin im Internet berufliche Recherchen machen und E-Mails zu Kunden verschicken kann. Bei wichtigen Besprechungen oder Problemen kann der Modedesignerin auch ein Gebärdensprachdolmetscher vom Integrationsamt vermittelt werden.

Förderung:

Die Gestaltung des Arbeitsplatzes wurde vom Integrationsamt gefördert. Zusätzlich wurde vom Integrationsamt ein Zuschuss für den Betreuungsaufwand, die Kosten für den Gebärdensprachdolmetscher und der Arbeitgeberin der Gebärdensprachkurs gezahlt.
In REHADAT finden Sie auch die Adresse und Tel.-Nr. der Integrationsämter .



Schlagworte und weitere Informationen

  • Arbeitgeber /
  • Arbeitnehmer /
  • Arbeitsaufgabe /
  • Arbeitsmittel /
  • Arbeitsorganisation /
  • Arbeitsplatzgestaltung /
  • berufliche Rehabilitation /
  • Betreuung /
  • Betreuungsaufwand /
  • Betreuungsaufwandsentschädigung /
  • Computer /
  • Dolmetscher /
  • E-Mail /
  • Erwerbstätigkeit /
  • Gebärdensprachdolmetscher /
  • Gebärdensprache /
  • Gehörlosigkeit /
  • Handwerk /
  • Hilfsmittel /
  • Hören /
  • Informationsabgabe /
  • Informationsaufnahme /
  • Integrationsamt /
  • jpg /
  • Kommunikation /
  • Kommunikationshilfe /
  • Nähen /
  • Nähmaschine /
  • Neueinstellung /
  • Ohr /
  • Organisation /
  • Portal Gute Praxis / Arbeitsplatzgestaltung /
  • Schneider /
  • Schneiderei /
  • Selbständigkeit /
  • Sinnesbehinderung /
  • technische Beratung /
  • Teilhabe /
  • Teilhabe am Arbeitsleben /
  • Textilbranche /
  • Übersetzung /
  • Vollzeitarbeit

  • ERGOS - Hören /
  • IMBA - Arbeitszeit /
  • IMBA - Gestik/Mimik /
  • IMBA - Hören /
  • IMBA - Selbständigkeit /
  • IMBA - Umstellung /
  • MELBA - Selbständigkeit /
  • MELBA - Umstellung


Referenznummer:

R/PB5300



Informationsstand: 22.03.2005