Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Urteilen und Gesetzen blättern

  • aktuelle Seite: Urteil

Angaben zum Urteil

Unfallversicherung - Leistungserbringung

Gericht:

BSG


Aktenzeichen:

2 RU 47/94


Urteil vom:

05.10.1995



Der Unfallversicherungsträger hat dem durch einen Arbeitsunfall Verletzten die ärztliche und zahnärztliche Behandlung als Dienst- und Sachleistung (Naturalleistung) zu gewähren. Bestehen zwischen den Zahnärzten und den Unfallversicherungsträgern keine diese Leistungen sichernden Verträge, so hat der Unfallversicherungsträger dem Verletzten die Kosten der Behandlung als Privatpatient zu erstatten, wenn der Zahnarzt einer Empfehlung der Spitzenverbände der Kranken- und Unfallversicherung nicht nachkommt, die Behandlung wie bei einer vertragsärztlichen Behandlung abzurechnen.


Quelle:

Sozialrecht + Praxis 03/1996



Referenznummer:

R/R0362


Weitere Informationen

Schlagworte:
  • Arbeitsunfall /
  • BSG /
  • Naturalleistung /
  • Sozialgerichtsbarkeit /
  • Unfallversicherung /
  • Urteil


Informationsstand: 03.12.1996

in Urteilen und Gesetzen blättern