Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Kein Verfahrensmangel wegen Ablehnung der Einholung weiterer Sachverständigengutachten - Dienstunfall - Unfallausgleich

Gericht:

VGH Bayern 3. Senat


Aktenzeichen:

3 ZB 08.2457 / 3 ZB 08/2457


Urteil vom:

10.08.2010


Grundlage:

BeamtVG § 35 Abs. 1 / VwGO § 86 / VwGO § 121



Tenor:

I. Der Antrag auf Zulassung der Berufung wird abgelehnt.

II. Der Kläger trägt die Kosten des Antragsverfahrens.

III. Unter Abänderung des Beschlusses des Verwaltungsgerichts München vom 17. Juni 2008 wird der Streitwert für beide Rechtszüge auf jeweils 2.832 Euro festgesetzt.

Fortsetzung/Langtext

Rechtsweg:

VerwG München Beschluss vom 17. Juni 2008



Quelle:

BAYERN.RECHT


Referenznummer:

R/R5572


Weitere Informationen

Themen:
  • Feststellungsverfahren /
  • Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE) /
  • Rente / Ruhestand /
  • Verletztenrente

Schlagworte:
  • Arbeitsunfall /
  • Begutachtung /
  • Berufungszulassung /
  • Erwerbsfähigkeit /
  • Feststellungsverfahren /
  • MdE-Beurteilung /
  • MdE-Höhe /
  • Minderung der Erwerbsfähigkeit /
  • Notwendigkeit /
  • Sachverständigengutachten /
  • Unfallausgleich /
  • Unfallversicherung /
  • Urteil /
  • Verfahrensmangel /
  • Verletztenrente /
  • Verwaltungsgerichtsbarkeit /
  • Zulassungsantrag


Informationsstand: 20.06.2013

in Urteilen und Gesetzen blättern