Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Anspruch auf Versorgung mit einem Blindenführhund durch die Krankenversicherung

Gericht:

SG Bremen 4. Kammer


Aktenzeichen:

S 4 KR 153/15


Urteil vom:

20.05.2016


Grundlage:

SGB V § 33 Abs. 1 Satz 1



Leitsätze:

1. Bei einem speziell ausgebildeten Blindenführhund handelt es sich um keinen Gebrauchsgegenstand des täglichen Lebens, sondern ein für eine erblindete Person notwendiges Hilfsmittel im Sinne des § 33 Abs. 1 Satz 1 SGB V. Hierdurch wird ein unmittelbarer Ausgleich dieser Schwerbehinderung bezweckt. Es bestehen hier erhebliche Gebrauchsvorteile gegenüber der Versorgung nur mit einem Langstock.

2. Ein Blindenführhund gewährleistet wesentlich zuverlässiger die Befriedigung des Grundbedürfnisses auf eine möglichst sichere Fortbewegung wie es bei nicht sehbehinderten Personen durch die Funktion des Sehens gewährleistet wird.

3. Gerade bei einem im städtischen Ballungsraum lebenden und dort sich stetig verändernden Hindernissen und Gefahrenquellen ausgesetzten, sehbehinderten Menschen ist ein Blindenführhund umfassender geeignet, den Ausfall des Sehsinnes auszugleichen, als ein Langstock.


Quelle: Behindertenrecht 1/2017

Fortsetzung/Langtext


Quelle:

Sozialgerichtsbarkeit BRD


Referenznummer:

R/R7280


Weitere Informationen

Themen:
  • Hilfsmittel /
  • Hilfsmittel für blinde Menschen /
  • Hilfsmittelversorgung /
  • Leistungspflicht der Krankenkassen /
  • Orientierungshilfen

Schlagworte:
  • Blindenhilfsmittel /
  • Blindenhund /
  • Blindheit /
  • Gebrauchsgegenstand /
  • Gebrauchsvorteil /
  • gesetzliche Krankenversicherung /
  • Hilfsmittel /
  • Hilfsmittelversorgung /
  • Kostenübernahme /
  • Krankenversicherung /
  • Mobilität /
  • Orientierung /
  • Sozialgerichtsbarkeit /
  • unmittelbarer Behinderungsausgleich /
  • Urteil


Informationsstand: 08.03.2017

in Urteilen und Gesetzen blättern