Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Erstattungsanspruch des zweitangegangenen Rehabilitationsträgers für erbrachte Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben

Gericht:

LSG Hessen 3. Senat


Aktenzeichen:

L 3 U 56/15


Urteil vom:

27.07.2016


Grundlage:

SGB IX § 14 Abs. 4 in der bis 31. 12. 2017 gültigen Fassung vom 23. April 2004 / SGB VII § 26 / SGB VII § 35 Abs. 1 / SGB IX § 33 Abs. 3 Nr. 3 / SGB IX § 33 Abs. 4 Satz 2



Leitsatz:

Zum Erstattungsanspruch des zweitangegangenen Rehabilitationsträgers für erbrachte Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben.

Fortsetzung/Langtext

Rechtsweg:

SG Frankfurt am Main, Urteil vom 17.02.2015 - S 8 U 116/13



Quelle:

Rechtsprechungsdatenbank Hessen


Referenznummer:

R/R7789


Weitere Informationen

Themen:
  • Leistungen /
  • Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben /
  • Leistungsträger /
  • Maßnahmen zur beruflichen Rehabilitation /
  • Umschulungs- / Weiterbildungsmaßnahmen /
  • Unfallversicherung /
  • Zuständigkeitsklärungsverfahren

Schlagworte:
  • Arbeitsunfall /
  • berufliche Rehabilitation /
  • berufliche Rehabilitationsmaßnahme /
  • Berufungsverfahren /
  • Betriebssport /
  • Erstattungsanspruch /
  • Fortbildungsmaßnahme /
  • gesetzliche Unfallversicherung /
  • Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben /
  • posttraumatische Belastungsstörung /
  • psychische Belastung /
  • Sozialgerichtsbarkeit /
  • Sportunfall /
  • Studium /
  • Teilhabe /
  • Unfallversicherung /
  • Urteil /
  • zuständiger Leistungsträger /
  • zweitangegangener Rehabilitationsträger


Informationsstand: 30.10.2018

in Urteilen und Gesetzen blättern