Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

GL / GLA

GL ist das Kürzel für "gleichgestellter Mensch". Gemeint sind Personen mit einem Grad der Behinderung von 30 oder 40, die einem schwerbehinderten Menschen gleichgestellt wurden (durch die Agentur für Arbeit), und in der Regel auf einen Pflichtplatz angerechnet werden.

Wenn die Teilhabe des gleichgestellten Menschen am Arbeitsleben auf besondere Schwierigkeiten stößt, kann die Agentur für Arbeit eine Anrechnung auf mehr als einen Pflichtplatz zulassen. Bitte geben Sie diese Mehrfachanrechnung entsprechend in den Rechner ein.

 

GLA ist das Kürzel für „gleichgestellte/r Auszubildende/r“. Gemeint sind Auszubildende mit einem Grad der Behinderung von 30 oder 40, die einer oder einem schwerbehinderten Auszubildenden gleichgestellt wurden (durch die Agentur für Arbeit), und in der Regel auf zwei Pflichtplätze angerechnet werden.

Wenn die Teilhabe des/der gleichgestellten Auszubildenden am Arbeitsleben auf besondere Schwierigkeiten stößt, kann die Agentur für Arbeit eine Anrechnung auf mehr als zwei Pflichtplätze zulassen. Bitte geben Sie diese Mehrfachanrechnung entsprechend in den Rechner ein.

 

siehe auch SB / SBA