Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

Personengruppen

Folgende Personengruppen können auf Pflichtarbeitsplätze angerechnet werden:

  • schwerbehinderter Mensch (SB 1)
  • schwerbehinderter Mensch / Mehrfachanrechnung auf 2 Plätze (MSB 2)
  • schwerbehinderter Mensch / Mehrfachanrechnung auf 3 Plätze (MSB 3)
  • schwerbehinderte/r Auszubildende/r (SBA 2)
  • schwerbehinderte/r Auszubildende/r mit Mehrfachanrechnung auf 3 Plätze (MSBA 3)
  • (schwer)behinderte/r Auszubildende/r in Reha-Einrichtung (§ 159 Abs. 2 Satz 2 SGB IX) (SBAR 2)
  • Folgeanrechnung: schwerbehinderter Mensch im 1. Jahr nach der Ausbildung (SBAF 2)
  • (schwer)behinderte/r WfBM-Beschäftigte/r in Übergangsmaßnahme / § 158 Abs. 3 SGB IX (SBW 1)
  • schwerbehinderter Arbeitgeber (SBAG 1)
  • Gleichgestellte/r (GL 1)
  • Gleichgestellte/r mit Mehrfachanrechnung auf 2 Plätze (MGL 2)
  • Gleichgestellter / Mehrfachanrechnungen auf 3 Plätze (MGL 3)
  • Folgeanrechnung: Gleichgestellte/r im 1. Jahr nach der Ausbildung (GLAF 2)
  • gleichgestellte/r Auszubildende/r (GLA 2)
  • gleichgestellte/r Auszubildende/r mit Mehrfachanrechnung auf 3 Plätze (MGLA 3)
  • Inhaber/in von Bergmannsversorgungsscheinen (BS 1)
  • Altfall / schwerbehinderter Mensch / Mehrfachanrechnung auf 4 Plätze (MSB 4)
  • Altfall / schwerbehinderter Mensch / Mehrfachanrechnung auf 5 Plätze (MSB 5)

Hinweis: Der Nachweis der Anrechnungsfähigkeit muss von einer Behörde/Stelle im Geltungsbereich des SGB IX ausgestellt worden sein.