Inhalt

Urteil
Anrechnung von Übergangsgeld auf Karenzentschädigung

Gericht:

BAG


Aktenzeichen:

3 AZR 796/87


Urteil vom:

07.11.1989


Grundlage:

Leitsatz:

1. Ein Arbeitgeber ist nicht berechtigt, einem in der gesetzlichen Rentenversicherung versicherten Arbeitnehmer das nach dem AVG gezahlte Übergangsgeld auf die von ihm geschuldete Karenzentschädigung anzurechnen. Das Übergangsgeld steht Arbeitseinkommen nicht gleich.

Diese Entscheidung wird zitiert von:

EWR 1990 485-486, Dalichau, Gerhard (Anmerkung)

Rechtszug:

vorgehend LArbG Stuttgart 1987-10-22 4a Sa 41/87
vorgehend ArbG Heilbronn 1987-06-10 3 Ca 225/87

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KARE355390103


Informationsstand: 01.01.1990