Inhalt

Urteil
Höhe des Unterhaltsgeldes und des Zuschusses zu Lehrgangsgebühren

Gericht:

LSG München 9. Senat


Aktenzeichen:

L 9/Al 82/80


Urteil vom:

07.06.1982


Grundlage:

  • AFG § 44 Abs 2 Nr 3 Fassung 1975-12-18 |
  • AFuU § 10 Abs 1 Nr 3 S 2 |
  • AFuU § 10 Abs 1 S 1 Nr 3

Leitsatz:

Höhe des Unterhaltsgeldes und des Zuschusses zu Lehrgangsgebühren:

1. Dem Teilnehmer an einer beruflichen Bildungsmaßnahme fehlt ein beruflicher Abschluß iS des § 44 Abs 2 Nr 3 AFG auch dann, wenn er dem ursprünglichen Ausbildungsberuf entfremdet ist und für seine Vermittlung als Facharbeiter, Geselle oder Gehilfe erneut eine berufliche Qualifikation braucht. Dies wird nach § 10 Abs 1 Nr 3 AFuU vermutet, wenn der Teilnehmer den erlernten Beruf vor Beginn der Bildungsmaßnahme mehr als die doppelte Ausbildungszeit nicht mehr ausgeübt hat. Vor der letzten Ausübung des erlernten Berufes liegende Zeiten berufsfremder Beschäftigung oder Tätigkeit bleiben dabei außer Betracht.

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE020671106


Informationsstand: 01.01.1990