Inhalt

Urteil
Verfassungsrechtliche Prüfung des Paragraph 40 Abs 1 S 2 AFG

Gericht:

SG Regensburg 8. Kammer


Aktenzeichen:

S 8/Al 55/89


Urteil vom:

06.10.1989


Grundlage:

  • GG Art 3 Abs 1 |
  • GG Art 20 Abs 1 |
  • AFG § 40 Abs 1 S 2 Fassung 1988-12-20

Orientierungssatz:

1. Zur Frage, ob § 40 Abs 1 S 2 AFG in der ab dem 1.1.1989 geltenden Fassung (Gesetz zur Änderung des Arbeitsförderungsgesetzes und zur Förderung eines gleitenden Übergangs älterer Arbeitnehmer in den Ruhestand vom 20.12.1988 I 1988, 2343) mit dem GG insoweit in Einklang zu bringen ist, als Auszubildende, die im Haushalt der Eltern untergebracht sind, seither keinen Anspruch auf die Berufsausbildungsbeihilfe haben können, unabhängig davon, wie hoch ihre Ausbildungsvergütung bzw das Einkommen der Eltern ist.

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE036213406


Informationsstand: 01.01.1990