Inhalt

Urteil
Berufsförderung eines Soldaten auf Zeit - Lehrgangsteilnahme in Berlin West

Gericht:

OVG Nordrhein-Westfalen


Aktenzeichen:

1 A 1086/87


Urteil vom:

20.09.1989


Grundlage:

  • SVG § 5 |
  • SVG § 7 |
  • SVG § 4 |
  • SVG § 5a |
  • VwGO § 113 |
  • SG § 31 |
  • SVG § 1a |
  • SVG § 3 |
  • SVG§4/§5/§5aDV § 9 Abs 2 Fassung 1984-06-28 |
  • VwGO § 161

Leitsatz:

1. Der Verwaltungsrechtsstreit eines Soldaten auf Zeit, der auf Genehmigung der Berufsförderung durch Teilnahme an einem Lehrgang klagt, erledigt sich nicht in der Hauptsache, wenn der Soldat während seines Erholungsurlaubs an dem Lehrgang teilnimmt, bevor über seine Klage rechtskräftig entschieden worden ist.

2. Ein Soldat auf Zeit kann während seiner Wehrdienstzeit Berufsförderung in Form der Eingliederung in das spätere Berufsleben durch Teilnahme an Lehrgängen auch in Berlin (West) erhalten.

Rechtszug:

vorgehend VG Köln 1987-02-04 3 K 5621/85

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

MWRE101539024


Informationsstand: 01.01.1990