Inhalt

Urteil
Krankenversicherung - Krankengeldspitzbetrag - berufliche Rehabilitation - Übergangsgeld - Arbeitsunfähigkeit

Gericht:

LSG Berlin 15. Senat


Aktenzeichen:

L 15 Kr 3/96


Urteil vom:

05.03.1997


Grundlage:

Orientierungssatz:

1. Zum Anspruch auf den Krankengeldspitzbetrag für einen Teilnehmer an einer beruflichen Maßnahme zur Rehabilitation mit Übergangsgeldanspruch im Falle von ärztlich attestierter Arbeitsunfähigkeit, der sich nach dem Entgelt des alten Beschäftigungsverhältnisses errechnen soll.

Fundstelle:

Bibliothek BSG

Rechtszug:

vorgehend SG Berlin 1995-08-31 S 76 Kr 341/94

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE066131118


Informationsstand: 06.08.1997