Inhalt

Urteil
Rückforderung einer als Zuschuß bewilligten Überbrückungsbeihilfe

Gericht:

LSG München 9. Senat


Aktenzeichen:

L 9/Al 167/79


Urteil vom:

09.04.1981


Grundlage:

  • AFG § 152 Abs 1 Fassung 1969-06-25 |
  • AFG § 53 ABS 1 S 1 NR 5 |
  • FdAAnO § 3 Abs 5 |
  • FdAAnO § 8 Fassung 1977-03-24

Leitsatz:

1. Die Rückforderung einer als Zuschuß bewilligten Überbrückungsbeihilfe aufgrund der von der Bundesanstalt für Arbeit geforderten, durch die Rückforderungstatbestände des § 152 Abs 1 AFG und des § 8 FdA-Anordnung jedoch nicht gedeckten Verpflichtungserklärung des Leistungsempfängers ist unzulässig.

Rechtszug:

vorgehend SG Würzburg 1979-06-20 L 7/Al 194/78

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE016701106


Informationsstand: 01.01.1990