Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

Berufseignung

Bei den Ausbildungsvoraussetzungen wird zwischen Ausbildungsreife, Berufseignung und Vermittelbarkeit unterschieden. Eine Person hat die erforderliche Berufseignung, wenn sie die fachbezogenen Eigenschaften mitbringt, die für die Ausübung der typischen Tätigkeiten eines Berufs Voraussetzung sind. Im Gegensatz zur Ausbildungsreife zieht man bei der Beurteilung der Berufseignung die konkreten Anforderungen ganz konkreter Berufe heran.

Rechtsgrundlagen

(ml) 2018