Inhalt

Urteil
Taschengeld für Blinde: vom Rentenversicherungsträger gewährt

Gericht:

VGH Mannheim 5. Senat


Aktenzeichen:

V 863/67


Urteil vom:

27.03.1969


Grundlage:

  • BSHG § 67 Abs 1

Leitsatz:

1. Das einem Blinden anläßlich der Durchführung von Rehabilitationsmaßnahmen vom Rentenversicherungsträger gewährte Taschengeld ist eine "gleichartige Leistung nach anderen Rechtsvorschriften" iS des BSHG § 67 Abs 1.

Rechtszug:

nachgehend BVerwG 1969-10-08 V C 57.69

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE217780384


Informationsstand: 01.01.1990