Inhalt

Urteil
Feststellung der Schwerbehinderteneigenschaft

Gericht:

LSG München 7. Senat


Aktenzeichen:

L 7/Vs 20/84


Urteil vom:

07.06.1984


Grundlage:

  • SchwbG § 3 Abs 1 |
  • SGB 1 § 35 Abs 1 |
  • SGB 10 § 12 Abs 2 S 1 |
  • SGB 10 § 12 Abs 2 S 2 |
  • SGB 10 § 34 |
  • SGB 10 § 76

Leitsatz:

1. Zum Verfahren über die Feststellung der Schwerbehinderteneigenschaft eines Arbeitnehmers nach § 3 SchwbG darf sein Arbeitgeber aus Gründen des Datenschutzes, insbesondere der Geheimhaltung personenbezogener Daten (§ 35 SGB 1, § 76 SGB 10) nicht nach § 12 Abs 2 SGB 10 hinzugezogen werden.

Orientierungssatz:

1. Eine Sachstandsmitteilung der Verwaltungsbehörde an den Arbeitgeber auf dessen Anfrage ist keine Zusicherung iS des § 34 SGB 10.

Rechtszug:

vorgehend SG München 1983-12-05 S 28/Vs 1497/83

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE015551119


Informationsstand: 01.01.1990