Inhalt

Urteil
Schädigungsfolgen und Berufsschadensausgleich

Gericht:

LSG Darmstadt 4. Senat


Aktenzeichen:

l-4/V-147/76


Urteil vom:

26.06.1979


Grundlage:

  • BVG § 30 Abs 3 |
  • BVG § 30 Abs 4 |
  • BVG§30Abs3u4DV § 4 |
  • BVG§30Abs3u4DV § 9

Leitsatz:

1. Wird ein Landwirt, dessen Hof 10,2 ha beträgt, durch die Schädigungsfolgen gehindert, neben der Landwirtschaft eine Tätigkeit als Lastwagenfahrer oder eine andere Beschäftigung aufzunehmen, steht ihm Berufsschadensausgleich zu.

2. Der Einkommensverlust errechnet sich aus der Gegenüberstellung des Vergleichseinkommens der Arbeiter in der gesamten Industrie, Leistungsgruppe 2 und dem Wert der eigenen Arbeitsleistung, als der das Tarifgehalt der Angestellten in der Landwirtschaft anzusehen ist (so auch BSG vom 1972-06-19 10 RV 687/71 = SozR Nr 569 zu § 30 BVG).

Rechtszug:

vorgehend SG Marburg 1973-05-10 XX

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE012670519


Informationsstand: 01.01.1990