Inhalt
Icon Literatur
Icon Sammelwerksbeitrag

Dokumentart(en): Sammelwerksbeitrag Forschungsergebnis Online-Publikation
Typische Erwerbsverläufe vor einer Erwerbsminderungsberentung

Vortrag auf dem 28. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 15. bis 17. April 2019 in Berlin

Bibliographische Angaben

Obertitel:

Rehabilitation - Shaping healthcare for the future

Autor/in:

Dannenmaier, Julia; Kölle, Theresa; Jankowiak, Silke [u. a.]

Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)

Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2019, Seite 216-217

Jahr:

2019

Der Text ist von:
Dannenmaier, Julia; Kölle, Theresa; Jankowiak, Silke [u. a.]

Den Text gibt es seit:
2019

Ganzen Text lesen (in: Reha-Kolloquium 2019) (PDF | 3,4 MB)

Inhaltliche Angaben

Abstract:

Das steht in dem Text:

Personen, die aufgrund von gesundheitlichen Beeinträchtigungen frühzeitig aus dem Erwerbsleben ausscheiden, weisen mehr Arbeitsunfähigkeits- bzw. Arbeitslosigkeitszeiten auf und können dadurch deutlich weniger Vermögen aufbauen als gesunde Personen, die durchgängig voll beschäftigt waren (Schofield et al., 2010).

Erwerbsminderungsrentnerinnen und -rentner sind daher einem höheren Armutsrisiko ausgesetzt. Um die Erwerbsfähigkeit möglichst lange zu erhalten, sollen durch die Rentenversicherungsträger Leistungen zur medizinischen Rehabilitation erbracht werden. Inwieweit das im SGB VI verankerte Prinzip "Rehabilitation vor Rente" tatsächlich erfüllt wird und welche typischen Muster von Erwerbsbiographien bei EM-Rentnerinnen und -Rentnern zwei Jahre vor der Berentung auftreten, ist Gegenstand der Untersuchung.

Wo bekommen Sie den Text?

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Forschungsportal der Deutschen Rentenversicherung
http://forschung.deutsche-rentenversicherung.de/ForschPortal...

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Forschungsportal der Deutschen Rentenversicherung
http://forschung.deutsche-rentenversicherung.de/ForschPortal...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/NV129748

Informationsstand: 16.05.2019