Inhalt
Icon Literatur
Icon Zeitschriftenbeitrag

Dokumentart(en): Zeitschriftenbeitrag
Zusammentreffen von Verletztengeld mit Krankengeld und/oder Rente

Bibliographische Angaben

Autor/in:

Marburger, Horst

Herausgeber/in:

k. A.

Quelle:

BPUVZ - Zeitschrift für betriebliche Prävention und Unfallversicherung, 2012, 124. Jahrgang (Heft 9), Seite 416-417, Berlin: Schmidt, ISSN: 2193-3294

Jahr:

2012

Der Text ist von:
Marburger, Horst

Der Text steht in der Zeitschrift:
BPUVZ - Zeitschrift für betriebliche Prävention und Unfallversicherung, 124. Jahrgang (Heft 9), Seite 416-417

Den Text gibt es seit:
2012

Inhaltliche Angaben

Abstract:

Das steht in dem Text:

Sowohl das Verletzten- als auch das Krankengeld sind Sozialleistungen, die eine Lohnersatzfunktion innehaben. Das gilt auch für die Rente. Da das Sozialgesetzbuch (SGB) Doppelleistungen in der Regel nicht zulässt, gibt es hier Abgrenzungsvorschriften. Außerdem entspricht die Berechnung des Verletztengeldes nicht ganz der des Krankengeldes. Es gibt hier erhebliche Abweichungen. Gemeinsam ist für beide Leistungen, dass die Arbeitgeber verpflichtet sind, den Krankenkassen als den Anlaufstellen Verdienstbescheinigungen zu übersenden.

Wo bekommen Sie den Text?

Betriebliche Prävention (vormals BPUVZ, die BG)
https://www.beprdigital.de/archiv.html

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Betriebliche Prävention (vormals BPUVZ, die BG)
https://www.beprdigital.de/archiv.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/ZS0156/0107

Informationsstand: 29.10.2012