Inhalt
Icon Literatur
Icon Buch/Monografie

Dokumentart(en): Buch/Monografie Forschungsergebnis Online-Publikation
Menschen mit psychischen Störungen im SGB II

Bibliographische Angaben

Obertitel:

IAB-Forschungsbericht, Band 12/2013

Autor/in:

Schubert, Michael; Parthier, Katrin; Kupka, Peter [u. a.]

Herausgeber/in:

Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)

Quelle:

Nürnberg: Eigenverlag, 2012, 104 Seiten: PDF, ISSN: 2195-2655

Jahr:

2012

Der Text ist von:
Schubert, Michael; Parthier, Katrin; Kupka, Peter [u. a.]

Den Text gibt es seit:
2012

Ganzen Text lesen (PDF | 701 KB)

Inhaltliche Angaben

Abstract:

Das steht in dem Text:

Der Forschungsbericht beruht auf einer explorativen Studie, die die Universität Halle und die Aktion Psychisch Kranke e.V. in Bonn für das IAB durchgeführt haben. Literaturstudien und die Sekundärauswertung von Krankenkassendaten zeigen ein hohes Vorkommen von psychiatrischen Diagnosen bei Alg-II-Beziehern. Expertengespräche an fünf Standorten offenbaren unterschiedliche Standards der Betreuung dieses Personenkreises und unterschiedliche Formen der Kooperation zwischen Jobcentern und den jeweiligen Unterstützungsangeboten für psychisch Kranke. Standardangebote im SGB II sind kaum in der Lage, den besonderen Anforderungen des Personenkreises an längerfristiger, verlässlicher und individueller Unterstützung gerecht zu werden.

[Autorenreferat, IAB-Doku]

Wo bekommen Sie den Text?

Berichte-Reihe 'IAB-Forschungsbericht'
https://www.iab.de/de/publikationen/forschungsbericht.aspx

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Berichte-Reihe 'IAB-Forschungsbericht'
https://www.iab.de/de/publikationen/forschungsbericht.aspx

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Menschen mit psychischen Störungen im SGB II

This research paper is based on the findings of an explorative study, conducted on behalf of the IAB by the University of Halle in cooperation with the Aktion Psychisch Kranke e. V Bonn. The combination of literary studies and secondary analyses of health insurance companies’ databases suggests a significant incidence of psychiatric diagnoses among recipients of unemployment benefit II. Expert interviews held at five different locations have revealed different standards regarding the support, care and treatment of this group of people as well as different forms of cooperation between Job Centers and the respective offers concerning support measures for mentally ill job seekers. The support measures included within the legislation of the Second Book of the German Social Code (SGB II) are hardly capable of satisfying the specific requirements and needs of mentally ill welfare recipients regarding long term, dependable and individual care and aid measures.

Referenznummer:

R/NV5235

Informationsstand: 31.10.2013