Inhalt
Icon Literatur
Icon Zeitschriftenbeitrag

Dokumentart(en): Zeitschriftenbeitrag
Reha-Assessment - Ein System zur umfassenden Beurteilung der arbeitsbezogenen Leistungsfähigkeit

Bibliographische Angaben

Autor/in:

Sand, Werner H. van de

Herausgeber/in:

k. A.

Quelle:

Die Rehabilitation, 2001, 40. Jahrgang (Heft 5), Seite 304-313, Stuttgart: Thieme, ISSN: 0034-3536

Jahr:

2001

Der Text ist von:
Sand, Werner H. van de

Der Text steht in der Zeitschrift:
Die Rehabilitation, 40. Jahrgang (Heft 5), Seite 304-313

Den Text gibt es seit:
2001

Inhaltliche Angaben

Abstract:

Das steht in dem Text:

Die Weiterentwicklung des traditionellen Angebotes Berufsfindung/ Arbeitserprobung in den 27 Mitgliedseinrichtungen der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Berufsförderungswerke führt zu einem neuen Produkt: Reha-Assessment. In diesem Sinne passt sich dieses neue Instrumentarium an die Begriffswelt von Reha-Management und Case-Management an. Modular aufgebaut und technologiegestützt wird Reha-Assessment zum unerlässlichen Beratungsbestandteil im Vorfeld beruflicher Rehabilitation.

Neue Personengruppen (zum Beispiel Hörbehinderte) können für die rasche Integration an einen geeigneten Arbeitsplatz schneller einbezogen werden, neue Instrumente und Methoden kommen zum Einsatz, und neue Aufgabenfelder wie die Erschließung rationeller Wege in der Phase II der Rehabilitation sind optimaler zu bearbeiten.

Die Instrumente, Grundprinzipien und Methoden des Arbeitsprozesses bei Reha-Assessment tragen aber auch dazu bei, bestehende Konzepte der Prävention zu verbessern. Der gegenwärtige Status und die breite Kompetenz der Berufsförderungswerke - besonders im Bereich der Funktions- und Eignungsdiagnostik - sind die geeignete Basis für die ständige Weiterentwicklung beziehungsweise für die qualitative Absicherung des neuen Angebots. Evaluation und hohe Qualitätsstandards werden durch wissenschaftliche Begleitforschung gesichert.

Wo bekommen Sie den Text?

Die Rehabilitation - Zeitschrift für Praxis und Forschung in der Rehabilitation
https://www.thieme.de/de/rehabilitation/profil-1887.htm

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Referenznummer:

R/ZS0063/0014

Informationsstand: 22.11.2001