Inhalt
Icon Literatur
Icon Zeitschriftenbeitrag

Dokumentart(en): Zeitschriftenbeitrag
Kündigungsschutz: Wirksame Hilfe oder Einstellungshemmnis?

Bibliographische Angaben

Autor/in:

k. A.

Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH)

Quelle:

ZB Zeitschrift: Behinderte Menschen im Beruf, 2003, Heft 3, Seite 6-9, Wiesbaden: Universum, ISSN: 1433-4070

Jahr:

2003

Der Text ist von:
Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH)

Der Text steht in der Zeitschrift:
ZB Zeitschrift: Behinderte Menschen im Beruf, Heft 3, Seite 6-9

Den Text gibt es seit:
2003

Inhaltliche Angaben

Abstract:

Das steht in dem Text:

In der Agenda 2010 ist unter anderem eine Lockerung des allgemeinen Kündigungsschutzes vorgesehen. Dabei soll auch die Schwerbehinderteneigenschaft als Kriterium bei der Sozialauswahl nach dem Kündigungsschutz entfallen. Der besondere Kündigungsschutz für schwerbehinderte Menschen wird allerdings nicht verändert werden.

Der Text beleuchtet die Vorteile dieses Kündigungsschutzes, der von den Integrationsämtern durchgeführt wird. Die Ämter haben so die Möglichkeit, Vermittlungsarbeit zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber im Falle einer bevorstehenden Kündigung zu leisten. Außerdem müssen sie der Kündigung eines schwerbehinderten Menschen durch den Arbeitgeber zustimmen. Vorteilhafter noch als die Überprüfung der Kündigung ist die einvernehmliche Lösung. Solche gütlichen Vereinbarungen sind für alle Beteiligten angenehmer, weil sie die Kündigungsverfahren unstreitig beenden.

Im Anschluss an die Ausführungen im Text wird anhand zweier Beispiele die erfolgreiche Vermittlung von Integrationsämtern zwischen Arbeitgeber und behindertem Arbeitnehmer dargestellt. Das erste Beispiel stellt die Situation in einem kleinen Betrieb dar, in dem einem Arbeitnehmer gekündigt werden sollte, da ihm aufgrund seiner körperlichen Behinderung seine Tätigkeit zu anstrengend wurde. Im zweiten Beispiel geht es um eine langjährige Mitarbeiterin in einem Betrieb, die durch einen Schlaganfall an der Weiterführung ihrer Tätigkeit gehindert wurde.

Wo bekommen Sie den Text?

ZB Behinderung & Beruf (ZB online)
https://www.integrationsaemter.de/ZB/258c62/index.html

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Referenznummer:

R/ZS0055/3379

Informationsstand: 30.01.2004