Inhalt
Icon Literatur
Icon Graue Literatur

Dokumentart(en): Graue Literatur Forschungsergebnis Praxishilfe/Ratgeber Online-Publikation
Leitfaden: Diskriminierungsschutz an Hochschulen

Ein Praxisleitfaden für Mitarbeitende im Hochschulbereich

Bibliographische Angaben

Autor/in:

k. A.

Herausgeber/in:

Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS)

Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2019, 3. Auflage (11/2019), 46 Seiten: PDF

Jahr:

2019

Der Text ist von:
Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS)

Den Text gibt es seit:
2019

Ganzen Text lesen (PDF | 2,8 MB)

Inhaltliche Angaben

Abstract:

Das steht in dem Text:

Der Leitfaden enthält
- eine Begriffsklärung in Teil 1,
- eine Erläuterung der Handlungsnotwendigkeiten für Hochschulen in Teil 2,
- eine Beschreibung konkreter Handlungsmöglichkeiten zum Schutz betroffener Personen in Teil 3,
- eine Checkliste zur Einrichtung von Beschwerdestellen nach § 13 AGG in der Anlage 1,
- eine Beispielvorlage zur Dokumentation einer Beschwerde in der Anlage 2,
- eine Kurzinformation "Diskriminierung im Hochschulkontext: Was können Hochschulen tun?" zur Information von Hochschulleitungen und Entscheidungsgremien in der Anlage 3,
- eine Link- und Literaturliste in der Anlage 4.

Zum Hintergrund: der Praxisleitfaden greift die Ergebnisse des zweijährigen Projektes "Diskriminierungsfreie Hochschule - Mit Vielfalt Wissen schaffen" (2010-2012) auf. Ziel des Projektes war, Hochschulen darin zu unterstützen, Diskriminierung und Diskriminierungsmechanismen zu erkennen sowie Diversity-Strategien zu etablieren. An dem Projekt nahmen elf Partnerhochschulen teil, die in hochschulinternen Workshops und Fachgesprächen gemeinsam die Schlüsselprozesse von Hochschulen auf Diskriminierungsfaktoren und -risiken analysierten. Auftragnehmerin des Projektes war die Prognos AG.

Im Rahmen des Projektes wurde eine Indikatorik entwickelt, die die Hochschulen dabei unterstützen soll, Diskriminierung abzubauen und Gleichbehandlung zu fördern. Die Indikatorik lehnt sich an die Systematik der Qualitätssicherung und an das Instrument der Auditierung an. Mit der Indikatorik können beispielsweise Gleichstellungs- oder Diversity-Beauftragte überprüfen, wo ihre Hochschule steht und wo noch Handlungsbedarf vorhanden ist.

Die Indikatorik ist im Endbericht zum Projekt veröffentlicht, der auch eine Sammlung von Good-Practice-Beispielen enthält.

[Aus: Information der Herausgeberin]

Wo bekommen Sie den Text?

Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS)
https://www.antidiskriminierungsstelle.de/DE/Publikationen/p...

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Referenznummer:

R/NV6808x03

Informationsstand: 03.02.2021