Inhalt
Icon Literatur
Icon Graue Literatur

Dokumentart(en): Graue Literatur Online-Publikation
Inklusive Führung

So gelingt die Inklusion von Menschen mit Behinderung im Unternehmen

Bibliographische Angaben

Autor/in:

Becker, Silke; Otto-Albrecht, Manfred

Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft ambulante berufliche Rehabilitation e.V. (BAG abR); Unternehmens-Netzwerk INKLUSION

Quelle:

Plauen: Eigenverlag, 2019, 169 Seiten: PDF

Jahr:

2019

Der Text ist von:
Becker, Silke; Otto-Albrecht, Manfred

Den Text gibt es seit:
2019

Ganzen Text lesen (PDF | 5,47 MB)

Inhaltliche Angaben

Abstract:

Das steht in dem Text:

Das Buch fasst die Ergebnisse der Zusammenarbeit der letzten drei Jahre mit über 2.000 Unternehmen zusammen und ist im Rahmen des Projektes Unternehmens-Netzwerk INKLUSION entstanden. Die FAW gGmbH ist Partnerin im Projekt und in drei Bundesländern mit Beraterinnen und Beratern als zentrale Ansprechpartnerin für Arbeitgeber*innen vertreten.

Das Autorenduo Manfred Otto-Albrecht und Silke Becker zeigt, wie Führungskräfte das Potenzial behinderter Menschen optimal nutzen können und Unternehmen von ihrer Beschäftigung profitieren. Wie zum Beispiel das Best Western Hotel Am Straßberger Tor der FAW in Plauen (Hintergrundbericht ab Seite 96).

Zudem bietet das Buch einen Überblick über die wichtigsten Fördermöglichkeiten sowie eine leicht verständliche Zusammenfassung der Rechtslage. Nicht nur für Führungskräfte, sondern auch und gerade für Beschäftigte mit einer Behinderung und für ihre Kolleginnen und Kollegen, ist das Buch eine dankbare Lektüre, zeigt sie doch, welche Unsicherheiten, Ängste und Bedürfnisse im Alltag oft hinter Problemen und Konflikten stehen, und wie diese bewältigt werden können.

Weitere Informationen und den Link zum kostenlosen PDF-Download finden Sie auf der Projektseite Unternehmens-Netzwerk INKLUSION. Das Projekt Unternehmens-Netzwerk INKLUSION wird durchgeführt von der Bundesarbeitsgemeinschaft ambulante berufliche Rehabilitation (BAG abR) e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA). Es wird gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) aus Mitteln des Ausgleichsfonds.

[Aus: Information der Herausgeberin]

Wo bekommen Sie den Text?

Unternehmens-Netzwerk INKLUSION
https://www.unternehmens-netzwerk-inklusion.de

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Unternehmens-Netzwerk INKLUSION
https://www.unternehmens-netzwerk-inklusion.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/NV9668

Informationsstand: 19.11.2019