Inhalt
Icon Literatur
Icon Zeitschriftenbeitrag

Dokumentart(en): Zeitschriftenbeitrag
Behindert - Benachteiligt - Bedroht

Zur Auseinandersetzung mit bio-ethischen Fragestellungen unter besonderer Berücksichtigung der Lebenssituation behinderter Menschen

Bibliographische Angaben

Autor/in:

Krebs, Heinz

Herausgeber/in:

Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.

Quelle:

Geistige Behinderung, 1990, 29. Jahrgang (Heft 4), Seite 295-310, Marburg: Lebenshilfe-Verlag, ISSN: 0173-9573

Jahr:

1990

Der Text ist von:
Krebs, Heinz

Der Text steht in der Zeitschrift:
Geistige Behinderung, 29. Jahrgang (Heft 4), Seite 295-310

Den Text gibt es seit:
1990

Inhaltliche Angaben

Abstract:

Das steht in dem Text:

Die Bioethik wird als eine neue Dimension menschlichen Entscheidens auf die Lebenssituation behinderter Menschen angewendet. Die Bioethik umfasst die Bereiche der medizinischen Forschung, des medizinisch-ärztlichen Handelns in Klinik und Praxis, der Aus- und Weiterbildung von medizinischem Personal, des öffentlichen Gesundheitswesens sowie der Gesundheitspolitik. Dargestellt und erläutert werden die zehn Thesen der ethischen Position nach Peter Singer sowie die Konzepte der primären, sekundären und tertiären Prävention.

Bioethische Aspekte der Behinderungsproblematik werden unter Bezug auf
1) die Renaissance des somatischen Krankheits- und Behinderungsmodells,
2) radikale medizinische Problemlösungen (Schwangerschaftsabbruch, Früheuthanasie, aktive Sterbehilfe),
3) Indikatoren des Menschseins nach P. Singer,
4) den Schlüsselbegriff des Leidens,
5) das Risiko, ein unnützer Mensch zu sein,
6) die Humanität primärpräventiver Maßnahmen im Vergleich zu medizinischen Radikallösungen sowie
7) Implikationen für die Politik von Behindertenselbsthilfeverbänden (wie der Lebenshilfe) diskutiert.

Wo bekommen Sie den Text?

Geistige Behinderung - heute Teilhabe
https://www.lebenshilfe.de/informieren/publikationen/fachzei...

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Geistige Behinderung - heute Teilhabe
https://www.lebenshilfe.de/informieren/publikationen/fachzei...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/ZS0122/0020

Informationsstand: 18.08.1994