Inhalt

Urteil
Berufs- bzw Erwerbsunfähigkeit - Verletzung der Aufklärungspflicht - Nichteinholung eines Zusatzgutachtens

Gericht:

LSG Stuttgart 4. Senat


Aktenzeichen:

L 4 RJ 1487/98


Urteil vom:

09.10.1998


Grundlage:

  • SGG § 103 |
  • SGB 6 § 44 Abs 2 |
  • SGB 6 § 43 Abs 2

Orientierungssatz:

1. Zur Verletzung der Aufklärungspflicht wegen Nichteinholung eines beantragten psychologischen Zusatzgutachtens ohne hinreichende Begründung zwecks Feststellung von Berufs- bzw Erwerbsunfähigkeit.

Verfahrensgang:

vorgehend SG Freiburg (Breisgau) 1998-03-27 S 4 RJ 585/97
Urteil
anhängig BSG B 13 RJ 43/99 R

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE071050415


Informationsstand: 09.08.1999