Inhalt

Urteil
In der Kriegsopferfürsorge können bei der Ermittlung des Bedarfs häusliche Ersparnisse berücksichtigt werden

Gericht:

OVG Berlin 6. Senat


Aktenzeichen:

VI B 7.71


Urteil vom:

16.06.1971


Grundlage:

  • BVG § 27b Fassung 1967-01-20 |
  • BVG § 27c Fassung 1967-01-20 |
  • BSHG § 85 Fassung 1964-09-18 |
  • BVG § 25a Fassung 1967-01-20 |
  • KFürsV § 3 Abs 2 S 2

Leitsatz:

1. In der Kriegsopferfürsorge können bei der Ermittlung des Bedarfs - unbeschadet KfürsV § 3 Abs 2 S 2 - häusliche Ersparnisse berücksichtigt werden.
Zur Beurteilung der Rehabilitationslehrgänge für kriegsblinde Ohnhänder und der Billigkeit bei der Heranziehung des Einkommens für die Kosten dieser Lehrgänge.

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE169150577


Informationsstand: 01.01.1990